Roßdorf / Rhön


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


781 - 1951

Chronik




781:
erste urkundliche Erwähnung Rossdorfs

837: Mark Rossdorf

1274: hennebergische Burg in Rossdorf

1592: Rossdorf wird steuerbarer und reichsritterschaftlicher Ort unter den Herren von Eschwege und von Wechmar

1710: Rossdorf wird selbstständiges, reichsunmittelbares politisches Gebilde unter den Herren von Wechmar und Geyso

1803 / 1806: Auflösung der Reichsritterschaft, Rossdorf zu Sachsen-Meiningen

1833: Rossdorf hat 955 Einwohner

1866: Gefecht am Nebelberg bei Rossdorf zwischen Bayern und Preußen

1895: Brandkatastrophe, 42 Häuser werden zerstört

1901: beide Güter gehen an die "von Berlepsch" über

1908: Gründung des Turnvereins

1946: Bodenreform, Enteignung der drei Gutsbesitzer

1951: Neuprofilierung des Sportvereines BSG "Traktor"


weiter


Homepage | Vorwort | Grußwort des Bürgermeisters | Aktuelles | Kindergarten | Grundschule | Historisches | Handwerk und Gewerbe | Tourismus | Vereine | Chronik | Links | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü