Roßdorf / Rhön


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Seegrube

Tourismus

Geologisches Naturdenkmal

Seegrube


Die Seegrube ist eine N_S verlaufende 90m lange, 30m breite und 1-4m tiefe Senke. Im Südteil der Senke ist eine 5x5m große Vertiefung erkennbar. Die Seegrube liegt im Unteren Muschelkalk. Sie ist an geologischen Störungen der Bruchzone von Oberkatz entstanden.

Im Untergrund befinden sich Karsthohlräume (Kalkstein wurde ausgelaugt) in denen - besonders bei Schneeschmelze und heftigen Regenfällen- starke Wasserbewegungen erfolgen. Sind die unterirdischen Wasserläufe völlig mit Wasser gefüllt und hält der Wasserzulauf an, so steigt das Wasser über Klüfte (besonders in der Vertiefung) in die Seegrube. Nach einiger Zeit wenn die unterirdischen Wasserläufe wieder Wasser aufnehmen können- läuft das Wasser wieder in den Untergrund zurück

Dieser periodische See ist ein Lehrbeispiel für die Erklärung der Vorgange im Karst. Durch hydrologische Arbeiten im Jahr 1978 wurde der Zusammenhang zwischen der 2km enfernten Rosa- Quelle und der Seegrube festgestellt.

Der Bereich der Seegrube ist seitdem Trinkwasserschutzgebiet.

Homepage | Vorwort | Grußwort des Bürgermeisters | Aktuelles | Kindergarten | Grundschule | Historisches | Handwerk und Gewerbe | Tourismus | Vereine | Chronik | Links | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü